HERE GOES INVISIBLE HEADER

Startseite

Schüler-Medienmentoren-Programm

Unter dem Motto "Wissen weitergeben" bildet das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) schon seit einigen Jahren Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren zu Schüler-Medienmentoren ("Smepper") aus. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie eigenverantwortlich eine Medien-AG oder ein Medien-Projekt an ihrer Schule leiten, ihre Lehrkräfte beim Medieneinsatz unterstützen und ihr Wissen an Mitschüler weitergeben können.

Zur Bewerbung

Um das Video anzusehen, müssen Sie der Übertragung von Daten an Vimeo zustimmen. Hierdurch werden Informationen an Vimeo übermittelt und können dort gespeichert werden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit anpassen.

Die Ausbildung 

Die Ausbildung von Schüler-Medienmentorinnen und -mentoren umfasst 25 Stunden. Im Rahmen des Kurses setzen sich die Schüler/-innen unter Anleitung von Referentinnen und Referenten mit vielfältigen medienpädagogischen Themen auseinander, bspw. mit Grundlagen des Jugendmedienschutzes, Cybermobbing, digital Wellbeing, Gaming, Programmierung oder Videoproduktion. 

Theorie wird dabei eng mit aktiver Medienarbeit verknüpft, indem die Schüler/-innen ihr neu erlerntes Wissen in einem eigenen Medienprodukt kreativ aufgreifen. 

Zentraler Bestandteil des Schüler-Medienmentoren-Programms ist der Peer-to-Peer-Ansatz: Die am Programm teilnehmenden Schülerinnen und Schüler stärken nicht nur ihre eigene Medienkompetenz, sondern erarbeiten sich auch Kenntnisse in der Projektplanung und -durchführung. Darüber hinaus sie lernen Gruppen anzuleiten und eignen sich das Knowhow an, um ihr Wissen an andere Jugendliche in ihrer Schule weiterzugeben. 

Nach der Ausbildung erhalten die Schüler-Medienmentorinnen und -mentoren regelmäßig Möglichkeiten, um sich fortzubilden und mit anderen Schulen zu vernetzen oder ihr Können im Rahmen von Ferienkursen auch außerhalb ihrer Schule einzusetzen. Die Fortbildungsangebote und Ferienkurse werden im Rahmen des Tochterprojekts SMEP aktiv umgesetzt. 

Wer steht hinter SMEP?

Für das Schüler-Medienmentoren-Programm kooperiert das LMZ mit den 57 Stadt- und Kreismedienzentren im Land. Die Kurse finden an den Schulen oder an den Stadt- und Kreismedienzentren statt. SMEP ist Teil der Initiative Kindermedienland der Landesregierung Baden-Württemberg und wird vom Kultusministerium gefördert.

Mehr Fragen & Anworten zu SMEP

Kontakt

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Rotenbergstraße 111
70190 Stuttgart


Kathrin Müller
kmueller@lmz-bw.de
0711 / 2070 - 9852